|| NEWS || Zeltlager Nachwuchs : 1. - 5. Juli 2019 (erste Sommerferienwoche) || NEWS ||

Aktuelles

Erstellt von Rainer_Korb
Am 11.Dez.2018

Weihnachtsturnier & anschließende Feier für Nachwuchs

Am Freitag, den 21.Dezember, geht es um 15 Uhr in der Turnhalle los.

 

Zuerst spielen wir ein Weihnachtsturnier,

unterteilt in Anfänger, Schüler und Jugend.

 

Dann gibt es im Anbau noch eine Weihnachtsfeier bis 19 Uhr,

danach beginnt die Wintertrainingspause.

 

Weiter geht es im neuen Jahr am ersten Schultag zu den gewohnten Zeiten.

 

Ein schönes

Weihnachtsfest

und einen tollen Start ins neue Jahr wünscht euch allen

"der (T)Rainer"

 

P.S. : einen extra Dank an alle Trainingshelfer, Fahrer und Betreuer im Verein!


Erstellt von TTC Brücken
Am 05.Dez.2018

Top10 Jugend & Schüler

Am Sonntag fand in Dahn die Top 10- Pfalzrangliste der Jugend/Mädchen und Schüler/Schülerinnen B statt. Vom TTC Brücken waren Luca Steinmann bei den Jugendlichen und Samuel Katins bei den B-Schülern am Start.

Luca konnte wegen einiger Absagen als Nachrücker ins Starterfeld vorrücken, Samuel belegte bei der Top 12-Rangliste den 9. Platz und war damit auch für diese Rangliste am Wochenende qualifiziert.

Luca hatte im ersten Spiel gegen den Turnierfavoriten und auch späteren Sieger Jan Kämmerer vom TSG Kaiserslautern erwartungsgemäß keine Chance. Im 2. Spiel überzeugte er allerdings mit einer starken Leistung im „Derby“ gegen Kai Lotschütz vom TTC Sand mit einem souveränen 3:0 Sieg. Im weiteren Turnierverlauf konnte Luca zwei weitere Spiele gegen Parth Waikar und Mario Feinauer gewinnen. Mit letztlich einer Bilanz von 3:4 reichte es für den 6. Platz, einer Platzierung, mit der er gut leben kann und die ihm für die weiteren Einsätze in der 1. Pfalzliga Mut und Selbstvertrauen geben sollte.

Samuel startete stark ins Turnier und bezwang den vierten der Top 12-Rangliste Lorenz Paul mit einem überraschenden 3:0. Leider konnte er in den folgenden Spielen diese starke Leistung nicht bestätigen, verlor in der Folge gegen Henri Sefrin, Elias Götzinger, Jonas Richard und gegen den späteren Ranglistengewinner Jakob Götz. Im 6. Spiel ging es dann gegen den Nachrücker Nils Grill vom TTC Schönborn. In einer konzentrierten und kämpferisch stark geführten Partie hatte er mit 3:2 Sätzen die Nase vorn. Mental nun wieder aufgerichtet konnte Samuel in den letzten drei Spielen noch zwei weitere Siege gegen den besser eingestuften Elias Höfer und gegen den auf Augenhöhe agierenden Lukas Göhring vom TTC Höhfröschen einfahren. Nur gegen den deutlich favorisierten Nureddin Mahmoud von der TSG Kaiserslautern wurde erwartungsgemäß noch ein Spiel verloren. Mit einer Bilanz von 4:5 erreichte auch er den 6. Platz und konnte sich damit gegenüber der Top 12 um drei Plätze verbessern. Auch war er damit von den Teilnehmern des Jahrgangs 2007 letztlich der Zweitbeste.

Wir freuen uns über die positiven Leistungen unserer zwei Nachwuchsspieler und wünschen ihnen auch für die Zukunft viel Spaß und Erfolg.

 

Verfasser: Steffen Becker-Katins

Erstellt von TTC Brücken
Am 05.Sep.2018

Tischtennis Schnuppermobil

Am Montag, den 10.09.18, in Altenkirchen

&

am Donnerstag, den 13.09.18, in Brücken

 

von jeweils 8:45 Uhr - 12:00 Uhr

 

besucht uns in Kooperation mit den Grundschulen und Kindergärten in Brücken

und Altenkirchen das Schnupper-Mobil vom Deutschen Tischtennis-Bund.

 

"Das TT-Schnuppermobil, sponsored by Joola, ist die mobile Breitensportaktion des DTTB. Ein Auto voll mit Tischtennis fährt seit über fünfzehn Jahren durch die verschiedensten Regionen Deutschlands, zu Vereinen, Verbänden, Freizeiteinrichtungen, Jugendzentren, Schulen, Firmen, Institutionen."

 

Es sind alle Neugierigen und Sportinteressierte, Kinder wie Erwachsene, herzlichst eingeladen vorbeizukommen, um sich über unseren Sport einmal zu informieren und diesen auch auszuprobieren.

 

Wer mehr darüber erfahren möchte kann unter folgendem Link sämtliche Informationen nachlesen: Schnuppermobil - Verlinkung


Erstellt von TTC Brücken
Am 04.Sep.2018

TOP12 Pfalz

Von den Nachwuchsspielern des TTC Brücken hatten sich Samuel Ben Katins bei den B-Schülern und Luca Steinmann bei der Jugend für die Ausspielung der TOP 12 - Rangliste am 2.9.18 in Altrip qualifiziert.

Luca blieb in seiner Sechsergruppe leider sieglos, so dass ihm nur noch das Relegationsspiel gegen den Letztplatzierten der weiteren Sechsergruppe blieb. Dieses entschied über den ersten Nachrückerplatz für die noch folgende TOP 10 und Luca gewann das Match souverän mit 3-0 gegen Philipp Ewen vom SV Erlenbrunn. 

Samuel hatte es in seiner Gruppe auch nicht leicht, da einerseits die 3 QTTR-stärksten Spieler darin waren und zudem auf diesem Leistungsniveau kein Spiel dabei war, das man sicher gewinnen konnte. So startete Samuel mit 0-4 und das letzte Gruppenspiel gegen Philipp Schmid, TTC Dahn, war entscheidend für das Weiterkommen in die TOP 10. In einem 5-Satz-Krimi schaffte Samuel den Sieg in diesem wichtigen Spiel und blieb somit im Turnier, um weitere 5 Matches gegen die besten 5 der anderen Sechsergruppe auszutragen. Hierbei gelang ihm noch ein klarer 3-0 Sieg gegen Elias Götzinger, TTC Bann. Ansonsten zeigte er viele gute Ballwechsel- insbesondere auch gegen die ganz starken Spieler. Für weitere Siege hat es diesmal leider (noch) nicht gereicht, aber es kommen ja noch mehr Turniere.

Herzlichen Glückwunsch zu Platz 9 für Samuel und Platz 11 für Luca!


Erstellt von TTC Brücken
Am 31.Aug.2018

TTC Vereinsausflug

Der höchste seiner Art

 

Am 11.8.18 unternahm der TTC Brücken einen Vereinsausflug und erlebte einen sehr interessanten und unterhaltsamen Tag.

Der Bus fuhr uns nach Andernach zum Geysir-Zentrum. Dort reisten wir imaginär 4000 Meter ins Erdinnere zum Ursprung des Geysirs, dem vulkanischen Kohlenstoffdioxid. Auf dem Weg durch die moderne, interaktive Ausstellung erfuhren wir, was unter der Erde geschieht, bevor es zum Ausbruch der gewaltigen Wasserfontäne kommt und wie der Geysir mit dem Vulkanismus der Eifel zusammenhängt.

Ein Schiff brachte uns dann über den Rhein zum Kaltwasser-Geysir auf der Halbinsel Namedyer Werth, einem einzigartigen Naturschutzgebiet.
An der Ausbruchstelle sieht man ein Blubbern und Gurgeln, bevor der höchste Kaltwasser-Geysir der Welt wie eine Fontäne majestätisch in den Himmel steigt. Ein erfrischendes Naturschauspiel!

Danach fuhren wir mit dem Bus weiter nach Mendig und besuchten dort den tiefsten Bierkeller der Welt. Der Keller, zu dem man nach mehr als 150 immer feuchter werdenden Stufen abwärts gelangt, beherbergte im 19. Jahrhundert zeitweilig 28 Brauereien. Diese hatten sich, nachdem unterhalb von Mendig auf einer Fläche von fast drei Quadratkilometern über Jahrhunderte hinweg Basalt für Mühlsteine abgebaut worden war, hier angesiedelt, um die konstante Temperatur von 6 bis 8 Grad als Gär- und Lagerstätte für Bier zu nutzen.

Zum Abschluss konnten wir im Brauhaus Eifeler Köstlichkeiten und eine große Auswahl an hauseigener Biere genießen.

Satt, zufrieden und so mancher mit einem Proviant für zu Hause ausgestattet fuhren wir gemeinsam nach Hause.

 

Ein Bericht von Simone Höh