|| NEWS || Zeltlager Nachwuchs : 1. - 5. Juli 2019 (erste Sommerferienwoche) || NEWS ||

Spielberichte

Erstellt von TTC Brücken
Am 06.Apr.2019

Volle Halle am Freitagabend in Altenkirchen

Gestern Abend wurden in Altenkirchen gleich drei Partien zeitgleich ausgetragen. Zum einen spielten unsere Damen gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Winnweiler, zum anderen standen im Herrenbereich die Spiele unserer 2. sowie der 5. Mannschaft auf dem Programm.

Den engsten und spannendsten Spielverlauf konnte man dabei bei unseren Ladies mitverfolgen. In einer der besten Aufstellungen, die unsere Damenmannschaft stellen kann, konnte der bis dato ungeschlagene Tabellenführer mit 8:5 bezwungen werden. Diese Niederlage stieß den Gästen zwar etwas auf, dennoch haben sie den Meistertitel schon in der Tasche und werden nächstes Jahr in der 1. Pfalzliga aufschlagen. Schön zu sehen ist auch, dass jede Spielerin Punkte zu diesem Sieg beigetragen hat, sodass dieser letztlich auch hart verdient war. Hierzu noch einmal Glückwünsche an eine klasse Leistung von Simone, Sandra, Susanne und Carmen.

 

Bei unserer 2. Herren war ebenfalls der Tabellenführer und schon sichere Meister aus Rammelsbach zu Gast. Beide Mannschaften traten in absoluter Bestbesetzung an. Obwohl es für beide Mannschaften quasi um nichts mehr ging, waren alle hochmotiviert. Leider lief es schon von Beginn an schlecht für uns, immer wieder lag es an ein / zwei Fehlern pro Satz die dem Gegner schon ausreichten, um diesen jeweils sicher heimzufahren. Außer einem gewonnenen Satz im Doppel 3 war so nicht mehr drin.

In den Einzeln ging es unglücklicherweise genau so weiter. Sowohl Christof, als auch Daniel hatten vorne wenig auszurichten, wobei Daniel dem Spitzenspieler der Bezirksklasse Sascha Decker immerhin einen Satz abtrotzen konnte. In der Mitte gab es ebenfalls zwei herbe Niederlagen. Rainer fehlte es diesmal an etwas mehr Sicherheit im Vergleich zu seinem Gegenüber und Felix fand erst zu spät das richtige Mittel, um sein Spiel noch drehen und somit gewinnen zu können. Im hinteren Paarkreuz war Harry chancenlos gegen den ersten Mann der zweiten Rammelsbacher Mannschaft, auch er verlor klar in drei Sätzen. Die letzte Hoffnung für den Ehrenpunkt lag nun bei Kevin. Im Hinspiel konnte er schon überraschend klar in drei Sätzen gegen den Mannschaftsführer der Gäste gewinnen. Auch diesmal schien es nach bereits zwei gewonnenen Sätzen danach auszusehen. Doch mit dem Wechsel des Spielballes, der kaputt ging, lief plötzlich nichts mehr und die folgenden zwei Sätze wurden deutlich verloren. Im Entscheidungssatz zeigte Kevin dann aber doch nochmal seine Qualität, indem er seine Strategie noch einmal anpasste. Diese bescherte ihm dann auch den nicht unverdienten Sieg. Christof durfte im Anschluss zwar nochmal gegen den Topmann der Liga ran, doch auch dieses Spiel ging zügig verloren.

Am Ende bleibt uns nur der Ehrenpunkt gegen eine Mannschaft, die auch eine Klasse höher um den Aufstieg mitspielen kann.

 

Punkte für H2:

  • ./.
  • Jahr (1)

 

Die letzte Partie an diesem Abend bestritten unsere Jungs aus der fünften Mannschaft, angeführt von Mannschaftsführer Joachim als Coach und unterstützt durch Steffen, gegen die vierte Mannschaft aus Sand. Unsere jungen Wilden um Samuel, Niklas, Julius und Jens hatten in den Doppeln ihre Probleme gegen die erfahrenen Herrschaften aus Sand. In den Einzeln aber hatten sie immer wieder die Chancen und Möglichkeiten ihre Sätze und auch Spiele zu gewinnen. So auch gleich zu Beginn bewiesen durch Samuel, der sein Spiel klar mit 3:0 gewann. Während Niklas gegen die Nr. 1 aus Sand immerhin noch einen Satz erkämpfen konnte, war hinten für Julius und Jens zunächst nichts drin. Leider verlor Samuel in einem klasse Spiel sein zweites Einzel gegen die Nr. 1 in der Verlängerung des fünften Satzes knapp. Besser machte es Niklas, der wie sein Mannschaftskamerad zuvor, den Sieg gegen die Sänner Nr.2 unter Dach und Fach bringen konnte. Bitter auch die 5-Satz-Niederlage von Julius, ebenfalls wieder in der Verlängerung. Im letzten Einzel des Abends war Jens leider chancenlos.

Trotz guter Leistungen mussten sich die Jungs am Ende mit 2:8 Punkten geschlagen geben. Positiv ist aber die Entwicklung zu sehen, seitdem sie bei den Herren mitspielen und ihre Erfahrungen sammeln.


Erstellt von TTC Brücken
Am 31.Mrz.2019

Kurzes Gastspiel in Altenglan

Das Spiel unserer 2. Herren in Altenglan am Samstagabend war zeitlich gesehen eine relativ schnelle Angelegenheit. Der Gastgeber konnte nur mit 4 Stammspielern antreten, weshalb Sie auf doppelten Ersatz aus der Damenmannschaft zurückgreifen mussten. Wir hingegen mussten auf unser 1. Paarkreuz komplett verzichten, dafür sprangen Oli und Martin ersatzweise ein.

Eine seltene, nicht häufige vorkommende 3:0 Führung aus den Doppeln bot uns eine gute Grundlage für die Einzelpartien. Bis auf das klare Duell der 3-er-Doppel mussten die anderen beiden mindestens in den vierten Satz gehen, und konnten dort die entscheidenden Punkte für die Siege erzielen.

In den Einzeln hatte Felix zwar schwere aber machbare Gegner. Am Ende jedoch fehlte es in beiden Spielen an etwas Durchschlagskraft, um den Gegnern ausreichend Paroli bieten zu können. Besser machte es Rainer, der vorne beide Einzel gewinnen konnte. Dabei lieferte er sich im Duell gegen Deege das spannenste Duell an diesem Abend – ein offener Schlagabtausch aus der Halbdistanz mit vielen tollen Bällen und Paraden auf beiden Seiten. In der Mitte trat dann als nächstes Kevin J. gegen Rupertus an die Platte. Überraschenderweise konnte sich Kevin in drei Sätzen durchsetzen, dabei hat er in jedem Satz erst einmal einen 3- bis 4- Punkterückstand aufholen müssen - eine solide Leistung von ihm. Das erste Einzel von Harry war ein Spiel zum vergessen. Sein Gegner Federau ließ ihm in drei klaren Sätzen keine Chance, spielte clever und sichere Bälle, mit denen Harry nichts anzufangen wusste – da war einfach nichts drin, leider. Das hintere Paarkreuz mit Oli und Martin lies in der Folge nichts anbrennen. Hier hatten die zwei Damen des TTC Altenglan nichts entgegen zu setzen.

In der zweiten Einzelrunde überzeugte Rainer erneut und besiegte den Altenglaner Spitzenspieler Zielke in souveräner Manier. Felix konnte wie bereits erwähnt auch im zweiten Spiel nicht druckvoll genug agieren – außer einem gewonnenen Satz war nicht mehr drin. Den letzten Punkt für uns durfte sich dann Harry erarbeiten, der nach seinem miserablen ersten Einzel noch etwas gut zu machen hatte. Er verlor zwar den ersten Satz gegen Rupertus, steigerte sich dann aber, sodass er die folgenden drei Sätze mit mehr Biss und Wille angegangen ist und letztlich das Spiel gewinnen konnte.

Fazit: Beide Mannschaften „ersatzgeschwächt“, jedoch auf unserer Seite den klar besseren Ersatz im hinteren Paarkreuz. Eine gute Grundlage waren die drei gewonnenen Doppel. Und auch die momentan spielerische Souveränität von Rainer ist ein wichtiger Bestandteil dieses Sieges gewesen.

In den kommenden Wochen erwarten uns nun noch die schwersten Spiele der Runde. Zum einen empfangen wir noch den Tabellenführer aus Rammelsbach, zum anderen müssen wir noch auswärts in Herschweiler-Pettersheim antreten, das letzte Spiel wird dann noch zum Rundenabschluss zu Hause gegen die 2. Mannschaft aus Rammelsbach sein.

 

Punkte für H2:

  • Korb / Huber F. (1) – Dietrich / Erfurt (1) - Jahr / Zöllner (1)
  • Korb (2) - Dietrich (1) - Jahr (1) – Erfurt (1) - Zöllner (1)

Erstellt von TTC Brücken
Am 17.Mrz.2019

Vorverlegt gegen Ramstein-Miesenbach 2

Am vergangen Dienstag spielte unsere 2 Herren im Training gegen die 2 Mannschaft aus Ramstein-Miesenbach. Das Spiel wurde auf Wunsch des Gastes vorverlegt und bot wie schon im Hinspiel ein spannendes Duell zu werden.

Aus den Doppeln konnten wir mit einer 2:1 Führung gehen. Daniel L. und Harry kämpften bis zum Schluss und wurden im 5 Satz schließlich auch mit dem Sieg belohnt. Eine klare Sache war das Duell zwischen Felix und Kevin gegen das Doppel 3 des Gegners. Lediglich Christof und Rainer hatten etwas Probleme in Ihrem Doppel, mussten sich am Ende mit einem gewonnenen Satz begnügen.

In den Einzeln ging es zunächst schlecht los. Weder Christof noch Daniel L. konnten wirklich überzeugen. Daniel schaffte es aber immerhin seinem Gegner zwei Sätze abzunehmen. Im Anschluss hatte Rainer leichtes Spiel gegen Abwehrer Agne. Felix kämpfte in seinem Einzel hart, fand aber leider nicht zu einer ausreichenden Sicherheit in seinem Spiel, sodass er nach vier Sätzen seinem Gegenüber gratulieren musste. Selbst Harry, der sich mit seinem Abwehrspiel sonst nur wenig Fehler erlaubt, hatte in seinem ersten Einzel zu viele eigene Fehler gemacht, um gegen seinen clever agierenden Gegner bestehen zu können. Im letzten Einzel der ersten Runde konnte Kevin dann mal wieder einen Punkt für unser Team verbuchen, er gewann klar in drei Sätzen.

In der zweiten Einzelrunde waren wir dann alle warm gelaufen. Was folgte, waren fünf aufeinander folgende Siege für unser Team, was gleichzeitig auch den 9:5 Endstand bedeutete.

In der Summe ein verdienter Sieg, der aber wie schon im Hinspiel hart erarbeitet werden musste.

 

Punkte für H2:

  • Lang D. / Dietrich (1) – Huber F. / Jahr (1)
  • Dahl C. (1) - Lang D. (1) - Korb (2) – Huber F. (1) - Dietrich (1) – Jahr (1)

Erstellt von TTC Brücken
Am 10.Mrz.2019

Herren 2 gegen Aschbach

Das gestrige Samstagabendspiel gegen den TTC Aschbach in heimischer Halle war eine relative schnelle Angelegenheit. Unter anderem auch deshalb, weil der Gast nur mit fünf Mann antreten konnte.

Sowohl unser Doppel 1, als auch unser Doppel 2, siegten trotz einiger Startschwierigkeiten jeweils in vier Sätzen. Das Doppel 3 wurde auf Grund des fehlenden sechsten Mannes kampflos gewonnen.

In den anschließenden Einzeln konnten alle ihre ersten Spiele mit guten Leistungen gewinnen. Lediglich Kurt, dem es noch immer an Spielpraxis mangelt, musste seinem Gegenüber gratulieren. Den letzten Punkt für uns fuhr Daniel L. in seinem zweiten Spiel im Duell der 1-er ein.

Insgesamt ein sehr schneller und verdienter Sieg (9:1 Punkte) unter heimischer Kulisse.

Schon am Dienstag geht es im Training weiter. Dann empfangen wir die zweite Mannschaft aus Ramstein-Miesenbach.

 

Punkte für H2:

  • Lang D. / Dietrich (1) - Korb / Huber F. (1) - Huber K. / Jahr (1)
  • Lang D. (2) - Korb (1) - Huber F. (1) - Dietrich (1) - Jahr (1)

Erstellt von TTC Brücken
Am 17.Feb.2019

Herren 2 mit Wiedergutmachung

Nachdem unsere 2. Mannschaft am vergangenen Wochenende eine herbe Klatsche in Erzenhausen (2:9 Punkte) einstecken musste, standen die Anzeichen für das kommende Derby zu Hause gegen Breitenbach am Samstag nicht besonders gut.

Doch was die zahlreichen Zuschauer am gestrigen Abend zu sehen bekamen, und das lag nicht nur an dem parallel stattfindenden spannenden Duell unserer 1. Mannschaft gegen Waldfischbach, war eine sehr starke Leistung und ein konzentrierter Auftritt der gesamten Mannschaft.

In der Besetzung Christof, Daniel L., Rainer, Felix, Harry und Kevin J. ging es in kompletter Stärke gegen den Gast aus Breitenbach, der ebenfalls mit seiner momentan bestmöglichen Mannschaftsaufstellung zu uns anreiste.

In den Doppeln ging es auch gleich sehr gut los. Sowohl unsere Kombination Dahl/Korb als auch Lang D./Dietrich siegten in überzeugender Manier. Nur im Doppel 3, bestehend aus Huber F./Jahr, lief es nicht wie gewünscht. Zu viele einfache Fehler sorgten für einen unnötigen Punktverlust.

Mit einer 2:1 Führung ging es nun in die Einzel. Hier legten Christof, Daniel L. , Rainer und Felix schnell nach gegen ihre jeweiligen Gegner Dresch, Woll, Pflugk und Hüther. Vier einwandfreie 3-Satz-Siege schraubten den Spielstand zügig auf 6:1 Punkte hoch. Nach verlorenem ersten Satz konnte auch Harry gegen Ciuppa überzeugen und in vier Sätzen gewinnen. Das spannendste Duell gab es zwischen Kevin J. und seinem fast schon Angstgegner Scherner zu sehen. Nach verlorenem ersten Satz konnte der zweite wiederum gewonnen werden. Im dritten ging dann wieder wenig. Die letzten beiden Sätze waren von taktischen Spielchen geprägt, ließen Kevin jedoch unbeeindruckt, sodass er mit Nervenstärke zweimal in der Verlängerung zuschlagen und somit den Sieg einfahren konnte. Für den letzten und finalen Punkt durfte dann erneut Christof sorgen in seinem Duell gegen Woll.

Insgesamt ein unerwartet starker und fokussierter Auftritt, der so nicht zu erwarten war, aber dennoch auch in dieser Höhe alles andere als unverdient ist.



Punkte für H2:

  • Dahl C. / Korb (1) - Lang D. / Dietrich (1)
  • Dahl C. (2) - Lang D. (1) - Korb (1) - Huber F. (1) - Dietrich (1) - Jahr (1)